RAPID ENTAGLEMENTS

Die vermeintlichen Vorteile und Risiken künstlicher Intelligenz polarisieren nicht erst seit der Präsentation des Bots Chat GPT. Was können computerbasierte Technologien in Kunst und Musik bewirken? Zu unserem nächsten Montagskonzert am 17. April hat die Kuratorin Helen Bledsoe den Komponisten, Wissenschaftler und Performer Owen Green eingeladen, der sich in seiner Forschungsarbeit am Max-Planck-Institut für Empirische Ästhetik in Frankfurt u.a. mit Machine Learning bzw. Listening in der Musikpraxis auseinandersetzt. Wir freuen uns auf ein Konzert, in dem uns Helen Bledsoe, Carl Rosman und Owen Green in ein Netz aus unterschiedlichen Instrumenten und digitalen Netzwerken verwickeln, und laden dazu herzlich in unser Studio im Mediapark in Köln ein.
 
Eintritt frei
 
Foto: © Astrid Ackermann
ZUM KALENDER

STUDIO MUSIKFABRIK

KLANGLANDSCHAFTEN

In zwei Konzerten am Sonntag, 23. April präsentiert Studio Musikfabrik seine aktuelle Arbeit unter der Leitung von Peter Veale und Axel Porath mit Werken von Morton Feldman, Salvatore Sciarrino, Isang Yun und Bernd Alois Zimmermann. Das Nachwuchsensemble ist zunächst in einer Matinee in der Kirche Pax Christi in Krefeld zu erleben und darauf in einem Nachmittagskonzert in der Alten Feuerwache in Köln.

Eintritt frei

Foto: © Janet Sinica

EUROPEAN WORKSHOP FOR CONTEMPORARY MUSIC

Beim European Workshop of Contemporary Music des Deutschen Musikrats coacht Ensemble Musikfabrik wieder junge Musiker*innen aus ganz Europa. Das Konzert unter der Leitung von Rüdiger Bohn mit Uraufführungen von Naomi Pinnock und Paweł Malinowski sowie Helmut Lachenmanns „Mouvement“ findet im Rahmen des Acht Brücken Festivals am 30. April statt.

Foto: © Janet Sinica

PETER EÖTVÖS

TRI SESTRY

„Scheinbar mühelos entfaltet sich ein musikalischer Sog.“ – Stefan Keim, Deutschlandfunk
 
Noch bis zum 25. Mai ist die begeistert aufgenommene Oper Tri Sestry von Peter Eötvös am Theater Hagen  zu sehen. Die nächste Vorführung findet am 1. April statt. Nicht verpassen!
 
Foto: © Leszek Januszewski/Theater Hagen

MAHĀBHĀRATA

Im vergangenen Jahr haben wir beim NOW! Festival gemeinsam mit den SolistInnen Varijashree Venugopal, BC Manjunath und Guru Prasanna unter der Leitung von Peter Rundel das abendfüllende Ensemblewerk Mahābhārata von Riccardo Nova uraufgeführt. In diesem Video kann man erneut oder erstmals in die faszinierende Musik eintauchen.

ZUM VIDEO
BLOG
Twitter Nutzername Facebook Firmenname Instagram Nutzername Youtube Kanal